Universität

Eberhard Karls Universität Tübingen

International seit 1477

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Ägyptologie, Chemie,  Friedensforschung oder Zahnmedizin - Studieren kann man an der Universität Tübingen heute fast alles. Bei rund 280 Studiengängen hat der angehende Studierende schon vor dem Start eine Nuss zu knacken: Er muss sich für einen Studiengang entscheiden! 

Gute Erziehung an der Universität Tübingen?

Kaum ist die Hürde des „sich Entscheidens“ geschafft, wird der ambitionierte Fast-Studierende mit dem strengen Regelwerk der Universität konfrontiert: Kein Duellieren auf Universitätsgelände, Keine Rache gegenüber Professoren bei Prüfungsversagen, Gepuffte und Geschlitzte Kleidung ist nicht gern gesehen.
Wie bitte? Tatsächlich wurden diese und andere Regeln schon vor vielen, vielen Jahren abgeschafft. Zum Glück ist das Duellieren schon vor einer Weile aus der Mode gekommen, ebenso Puffärmel. Gelegentliche Rachegelüste gegenüber Dozenten mögen zwar geblieben sein, aber der Beruf des Professors zählt offiziell nicht zu den Berufen, für die mit Gefahrenzulage zu rechnen ist. Was bleibt ist aber die Frage: Wo ist eigentlich das Uni Gelände? 

Wo geht’s denn hier zur Uni?

Erstis, die sich in Tübingen immatrikulieren wollen, stehen direkt vor dem ersten Problem. Quasi der ersten Eignungsprüfung auf dem Weg durchs Studium. Die über 150 Universitätsgebäude verteilen sich nämlich nicht auf einen Campus, sondern über die ganze Stadt. Schließlich hatte die Universität Tübingen einige Jahrhunderte Zeit zu wachsen und sich auszudehnen.

Exzellente Universität

Schon von Gründungszeiten an gab sich die Universität alle Mühe, mittels angesehener Professoren ein wirklich gutes Lehrangebot für ihre Studenten zu bieten. Die Universität Tübingen ist heute stolz auf namenhaften Absolventen und einen überregional guten Ruf. Nach erfolgreicher Teilnahme beim Exzellenzwettbewerb des Bundes und der Länder zählt die Universität Tübingen seit 2012 zu den elf exzellenten Universitäten Deutschlands.

Was uns besonders macht

Leben in Tübingen

Ebenso lang wie die Geschichte der Unit Tübingen ist die Geschichte des Tübinger Studierendenlebens. Jedoch ging es früher deutlich strenger zu als heute! Übermäßiges Saufen und Würfelspielen auf dem Unigelände war streng verboten. Studierende des evangelischen Stifts, die nach Schließung des Tores zurück kehrten, mussten sogar mit einer Geldstrafe oder einem Aufenthalt im Karzer rechnen. 
Manche Dinge ändern sich mit der Zeit, manche eben niemals! 
Seitenlange Liebesbriefe, zu viel Gôgen-Wein, verschlafene Vorlesungen oder versiebte Prüfungen: Bis zum heutigen Tag haben Studierende in Tübingen gelernt, geliebt, gelebt und gefeiert. 

See you in Tübingen

Studierende prägen seit jeher das Stadtbild. In zahlreichen Cafes und Bars sitzen zu jeder Tageszeit Studierende gemütlich beisammen. Im Sommer trifft man sich im alten botanischen Garten in der Innenstadt oder am „Verlobungsmäuerle“ am Neckar. Dieser auch „Zwingel“ genannte Pfad mit Mauer zwischen Neckarbrücke und Hölderlinturm ist seit Generationen Treffpunkt für Verliebte, Verlobte und alle, die ein Plätzchen an der Sonne lieben. Ein weiteres Zentrum Tübinger Lebensart: die Treppen der Stiftskirche. Vor allem an lauen Sommernächten hört man schon von Weitem das Brummen der vielen Stimmen derjenigen, die es sich hier gemütlich gemacht haben. 

Klein aber fein

Zu wenig Angebot? Die Frage ob das Städtchen zu klein ist oder genau richtig, stellen sich Studierende wohl schon so lange wie es die Universität Tübingen gibt. Fest steht: Tübingen ist definitiv eine schmucke, liebenswerte und vor allem überschaubare Stadt, und dank der Studierenden auch eine der jüngsten Deutschlands. Die Universitätsstadt Tübingen hat das alles im Angebot und bietet zugleich den Vorteil kurzer Wege. So ziemlich alles ist fußläufig zu erreichen und wenn die Distanzen doch mal größer werden, bietet Tübingen ein sehr gutes Busliniennetz sowie eine gute Bahnanbindung in größere Städte.

Zahlen & Fakten

Gründungsjahr: 
1477
Anzahl Studierende: 
28.515 (WS 2016)
28.103 (SS 2015)
28.067 (WS 2014)

Adresse

Kontaktdaten anzeigen

Tipps und Infos für Studierende